„Kfz-Policen: So verlieren Sie Ihre Kunden nicht.“

Die Kfz-Versicherung – sie ist nicht das Lieblingsthema des Maklers. Dennoch: Sich nicht mit ihr zu beschäftigen, wäre fahrlässig, denn sie ist ein sehr gutes Einstiegsprodukt. Doch wie reagieren Makler am besten, wenn die Kunden ins Internet “verschwinden”?

Die Unlust vieler Vermittler beim Thema Kfz-Versicherung hat immer mehr Interessenten zum Abwandern gebracht.

Police bleibt weit verbreitet

Bündelangebote im Kfz-Handel für Neuwagen und neue Trends wie Carsharing tun ihr Übriges und ziehen weitere Kunden ab.

Trotz allen Wandels und anstehender Veränderungen bei der Kfz-Versicherung: Die individuelle Police bleibt weit verbreitet und bietet das Potenzial für (auch neue) Kundenkontakte. Daher die Frage: Können Sie es sich leisten Kunden über dieses Einstiegsprodukt zu verlieren?

Oft lese ich oder höre in persönlichen Gesprächen, dass es sich sowieso nicht mehr lohnen würde, diesen Produktbereich anzubieten. Klar, die Beratung zur Kfz-Versicherung muss unter dem betriebswirtschaftlichen Aspekt gesehen werden.

Makler profitieren von technischer Entwicklung

Der schlechte Ruf der Kfz-Police kommt aber aus Zeiten, in denen die Tarifberechnung aufwändig und das Vergleichen schwierig sowie teuer war. Mit effizientem Onlinevertrieb ergibt sich ein ganz neuer Ansatz. Als Makler profitieren Sie von der technischen Entwicklung genauso wie es Ihre Kunden tun. Die “papierenen” Zeiten mit Tarifbüchlein und Durchschreibeantrag sind vorbei.

Setzen Sie dabei aber nicht auf Rechner, die nur eine elektronische Kopie von Tarifwerken sind. Echte Onlineabwicklung ist gefragt: Mit Tarifberechnungen direkt auf dem Versicherer-Rechenkern und sofortiger, vollständiger Online-Dunkelverarbeitung lassen sich Kfz-Beratungsvorgänge erfolgversprechend abwickeln.

Kundenbindung stärken

Die neue Kundengeneration ist informiert und möchte selbst entscheiden – greift aber auch gerne auf persönlichen Rat zurück. Bieten Sie diese Möglichkeit. Wege und Werkzeuge stehen hierfür zur Verfügung.

Durch die Einbindung von kundenfreundlicher Onlinevergleichstechnologie in Ihre Webpräsenz schaffen Sie die Möglichkeit, dass sich der Kunde selbst “bedient”. Gleichzeitig können Sie jederzeit mit Ihrem Rat zur Verfügung stehen.

Viele Kunden wünschen sich diese zusätzliche Sicherheit bei ihren Entscheidungen. Kommen Sie diesem Wunsch entgegen und kombinieren Sie Online-Lösungen mit der Möglichkeit auf Ihren Rat zurückzugreifen. Damit schaffen Sie nicht nur ein Angebot, mit dem Sie auch heute erfolgreich Kfz beraten können. Sie bauen dem (weiteren) Verlust von Kunden vor und stärken die Kundenbindung.

Diese Kolumne ist zuerst auf Cash.Online erschienen: http://www.cash-online.de/versicherungen/2015/kfz-policen/281715

Schreibe einen Kommentar