Kommentar: „Handyversicherung ist mehr als nur Diebstahlschutz.“

Handyversicherung ist ein neues Trendthema. Sie findet zunehmend mehr Verbreitung, seitdem Mobiltelefone und Smartphones zum Alltagsgegenstand geworden sind und neue Premium-Geräte immer teurer werden.

Laut einer Forsa-Umfrage, die im Auftrag der Verbrauerzentrale Hamburg durchgeführt wurde, besitzen rund 17% der Erwachsenen eine Handyversicherung. Bei den unter 30-Jährigen ist sie noch weiter verbreitet. Rund 40 Prozent haben eine oder planen eine abzuschließen.

Nun hat die Verbraucherzentrale Hamburg in einer Untersuchung festgestellt, dass der Diebstahlschutz in den Policen oft nicht greift. Damit wird der Kern des Produktes nicht erfasst.

Die „echten“ Schäden passieren in einem anderen Bereich. Es sind die Sturz-, Bruch und Flüssigkeitsschäden, die den Versicherer Geld kosten. Kaputte Displays und funktionsuntüchtige Geräte machen Schadenfrequenz und Leistung an den Kunden aus.

Ein kritischer Blick auf die Angebote ist wichtig. Wer aus Sicht des Kunden denkt, sollte aber umso mehr auf das Gesamtprodukt schauen und nicht nur auf Teilbereiche davon. Handyversicherung ist mehr als nur Diebstahlschutz.

Den vollständigen Kommentar lesen Sie hier: https://www.pfefferminzia.de/kommentar-handyversicherung-ist-mehr-als-nur-diebstahlschutz/

Schreibe einen Kommentar