„Keiner kennt den Kunden – aber jeder weiß, was das Beste für ihn ist.“

Der Kunde steht irgendwo zwischen den Interessen der mehr oder weniger Marktbeteiligten. Die Balgerei zwischen dem BVK und CHECK24, was denn nun die “richtige” Kundenberatung ist, zeigt dies symptomatisch.

Vermittler müssen mit Kunden reden

Weder vor Gericht noch durch Regulierung wird entschieden, was der Kunde braucht und was er will. Es ist das Zusammenspiel aus empathischem Vermittler, Kenntnis des Kunden und seiner Situation – und den passenden Angeboten zur richtigen Zeit.

Aber herausfinden, was die Kunden wollen, werden wir nur, wenn wir mit ihnen reden.

Die vollständige Kolumne lesen Sie auf Cash.Online: https://www.cash-online.de/versicherungen/2018/keiner-kennt-den-kunden-aber-jeder-weiss-was-das-beste-fuer-ihn-ist/422084

Kunden, Daten, Vertriebsstärke – unterschätzen Sie Amazon nicht

Wenn Amazon in den Versicherungsmarkt einsteigt, wird es ihn nicht umkrempeln. Unterschätzen sollten die Markteilnehmer den Online-Versandhändler dennoch nicht.

Denn im Unterschied zu Google (oder Facebook als weiteren, gern genommenen “Disruptions-Kandidaten”) ist Amazon eine Transaktionsplattform. Hier treffen Kundenstrom und die direkte Abschluss-Möglichkeit direkt aufeinander.

Dieser Vertriebskraft und den “großen Zahlen”, die im Versicherungsgeschäft entscheidend sind, kann der klassische Vertrieb wenig entgegensetzen. Noch dazu, wenn diese genutzt werden, um neuartige Produkte schnell an den Kunden zu bringen. Darin liegt das Potenzial von Amazons Ansatz im Versicherungsbereich. Und dieses Potenzial ist groß…

Die vollständige Kolumne lesen Sie unter: https://www.cash-online.de/versicherungen/2017/versicherung-vertrieb-amazon/403011

 

„Check24-Urteil: Ein Scheinsieg für Makler“

Die Klage des BVK gegen CHECK24 war der Versuch, den Online-Vertrieb von Versicherungen einzuschränken, um damit die traditionelle Versicherungsvermittlung zu schützen. Dabei wurde vergessen, dass gerade diese von den Online-Möglichkeiten umfangreich profitiert.

Persönliche Beratung ist auch in Zukunft wichtig

Auch in Zukunft wird die persönliche Beratung ein wichtiger Bestandteil im Versicherungsvertrieb sein. Das Internet spielt eine immer größere Rolle, um mit neuen Kunden in Kontakt zu kommen und sie zu gewinnen.  Egal ob Vertreter oder unabhängiger Makler. Der einzelne Vermittler und dessen Kunden profitieren von den direkten Wegen, die das Internet öffnet.

Der Kunde entscheidet sich für das beste Gefühl

Am Ende zählt doch die eine Frage: Wo erhält der Kunde die Produkte und den Service wie er sich wünscht? Er will das gute Gefühl haben, richtig beraten zu werden. Das lässt sich aber nicht per Gerichtsurteil verordnen.

Die vollständige Kolumne auf Cash-Online lesen Sie hier: https://www.cash-online.de/versicherungen/2017/check24-urteil-makler/394653